Landjugend Weiler
/

Freizeit die Spaß macht

 

Über uns 

 

Landjugend Weiler

Wie alles begann !

Gruppenbild Landjugend Weiler 1969


Auf Anregung von Hansjörg Weisser versammelten sich am 28. November 1968
die interessierten Jugendlichen unseres Dorfes im Gasthaus "zur Krone" .
Anwesend waren auch Herr Oberstudiendirektor Weber aus Schabenhausen und die damaligen Kreisvorsitzenden Hans Schleicher und Elisabeth Schneider, beide aus Dauchingen.
Herr Weber, der damals Geschäftsführer des Kreisverbandes war, informierte uns über die Ziele und Arbeit der Landjugend.
Es wurde beschlossen, sich dem Bund Badischer Landjugend anzuschließen und somit wurde die Landjugendgruppe Weiler gegründet.

Die ersten Gruppenabende hielten wir im Schulhaus in einem ausgedienten Klassenraum ab. Im Frühjahr 1969 erlaubte uns die Gemeinde, den leerstehenden Raum im Feuerwehrhaus zu benutzen. Bis zum heutigen Tag ist dieser Raum Treffpunkt für unsere Gruppenabende. Diese Abende werden von den aktiven Mitgliedern gestaltet und umfassen z.B. sportliche Aktivitäten, gesellschaftspolitische Themen, sowie Spiel- und Bastelabende. Veranstaltungen auf Kreisebene, z.B. das alljährlich stattfindende Kreiserntedankfest, erfordern für die Gruppe immer mehr Vorbereitungszeit, sodass für gruppeninterne Interessen wenig Zeit bleibt. Trotz Zeitmangel führen wir einige traditionelle Veranstaltungen durch. Dazu zählen die alljährliche Dreikönigswanderung, 1.- Mai- Wanderung das Lagerfeuer "auf der hinteren Almed", sowie der Adventsnachmittag in der Weihnachtszeit.
Ebenso richteten wir schon 7. Mal das große Kreiserntedankfest
(1970, 1974, 1979, 1984, 1994,2000 und 2008) aus.